Skip to main content

WTF has this world turned into?

 

Da lässt sich Pharrell Williams von Oprah interviewen, bezüglich dem unglaublichen Erfolg von "Happy". Als er über die Reaktionen seiner Fans sprach und wie Leute überall auf der ganzen Welt zum Song tanzten, sich dabei filmen liessen und ihm die Videos zukommen liessen (24 Std. Videomaterial wurden veröffentlicht), als er über diese völlig unerwartete Welle des Enthusiasmus sprach und wie es ihn glücklich macht, eine solche Resonanz erfahren zu dürfen, beginnt er, aus purer Freude, zu weinen... Er ist nun mal "Happy" und zutiefst berührt!

"Happy" & Crying  ==  Pharrell Williams & Oprah Winfrey



Hier der Link zum Post mit dem Video "Happy".

Und was geschieht, als dieses Interview ausgestrahlt wurde? Es beginnt eine riesen Diskussion darüber, ob die geflossenen Tränen nichts als ein geschickter PR-Trick wären und Pharrell Williams diese Plattform mit Millionen-Publikum geschickt instrumentalisiert habe, um weitere Aufmerksamkeit zu erreichen und den Erfolg noch weiter zu steigern...

Und nun frage ich mich, in was für einer beschissenen Welt wir inzwischen Leben, in der man nicht auf die Idee kommt Politiker zur Verantwortung zu ziehen, die sich in Kriegsverbrecher verwandelt haben, die vor der UNO-Generalversammlung bewusst gelogen haben um Kriege anzetteln zu können und auf diese Weise für derart viel Leid, Tod und Schmerz verantwortlich sind, die unschuldige Leute verschleppen, während Jahre ganz ohne Begründung oder Anklage eingesperren und foltern liessen (George W. Bush, Blair & Kollegen), die mit der Ausrede einer vermeintlichen Sicherheit den Planeten unter ständiger Überwachung und Bespitzelung gestellt haben, durch Drohnen Menschen ganz ohne Justizverfahren oder Verurteilung und mit samt ihrem Umfeld (bisweilen Unschuldiger Frauen und Kinder) töten liessen (Obama & Kollegen) und die sich dennoch nicht im Geringsten sorgen müssen, demnächst eventuell verhaftet, verhört, angeklagt und verurteilt zu werde; eine Welt in der der neu gewählte amerikanische Präsident zum ersten Mal vor der UNO spricht, die eigentlich als Hüterin des Weltfriedens fungieren sollte, und ein Land mit der "totalen Auslöschung" droht; eine Welt in der aber ein Künstler der sich aufrichtig darüber freut sein Publikum erreicht und berührt zu haben, vielen Menschen schon äusserst suspekt erscheint!

Was für eine beschiessene Welt ist das geworden? Sollten wir nicht etwas dagegen unternehmen, so langsam? Und wie schaffe ich es, auf dieser Welt wieder "Happy" zu werden und mich daran zu erfreuen? Ich würde dies wirklich gerne wissen, denn im Moment bin ich wirklich etwas verwirrt...

Hier der Link zum Post mit dem Video "Happy".

 
 

Comments

Popular posts from this blog

World Army

In Fortaleza, Brasilien, wurde eine grosse medizinische Neuerung erforscht und entwickelt — der erreichte Fortschritt gegenüber aktuellen Methoden soll dermassen bedeutend sein, dass sogar die Rede einer "Medizinischen Revolution" ist. Worum geht's? Bei Verbrennungsopfer werden auf den offenen Wunden die (für diesen Zweck behandelten) Häute eines Fisches aufgetragen, den Tilapia oder Buntbarsch. Die Methode ist so gut, dass die Anwendung von Antibiotika in den meisten Fällen gar nicht mehr notwendig ist, wo hingegen sie mit den gängigen Methoden praktisch unablässig ist. Ausserdem verkürzt sich die benötigte Heilzeit markant und eine Hauttransplantation wird in den meisten Fällen überflüssig.


Quelle: dasErste.de

So weit so gut. Ich finde diese Entdeckung genial, denn Opfer von Verbrennungen zu werden muss, so habe ich das immer empfunden, etwas vom schlimmsten sein, das einem überhaupt passieren kann. Wenn auf diese Weise vielen Kindern und Menschen in Zukunft bei sehr gr…

Makabres Illusionen-Spiel

Es gibt Schönes auf dieser Welt, und man hat und möchte weiterhin die Menschheit davon abhalten, diese zu erkennen und auszuleben, davon zu profitieren und sich zu verwirklichen: Das ist der hauptsächliche Grund weswegen es sich für einen Jeden von uns lohnt, dieses Thema anzugehen und die initiale Skepsis zu überwinden. Erst wer erkannt hat was sich am abspielen ist, kann auch etwas daran ändern. Und dies ist jedes anfängliche schmerzliche Gefühle wert.

Vorerst dies: Ich habe nie an "Good vs. Evil" geglaubt, an eine "Star Treck" Welt mit einem bösen Imperium, ich habe nie geglaubt, dass dort draussen das Böse rumlungert und verwirrte Geister einzufangen versucht, sie manipuliert und ihnen die Seele abkauft im Tausch für Reichtum, Ruhm und Macht. Ich habe nie daran geglaubt, dass man dem Teufel seine Seele verkaufen kann und im Gegenzug ein Gitarren-Virtuos wird. Ich habe auch nicht daran geglaubt, dass Menschen so böse wären, das Böse suchen und ausüben könnten, s…

Hat Gegenschlag begonnen?

Uma Thurman an die Adresse von Harvey Weinstein:
I'm glad it's going slowly — you don't deserve a bullet.Was braucht es, um Uma Thurman zu einer derartigen Aussage zu veranlassen? Hat man sie je schon irgendwas sagen hören, dass auch nur annähernd so drastisch gewesen wäre? Wie viel Hass steckt in diesen paar Worte? Und genau dies sollte uns eine grobe Einschätzung erlauben, um was für eine Grössenordnung es bei dieser ganzen Angelegenheit überhaupt gehen könnte! Denn es geht um viel, um sehr viel.

Wie kann das genannt werden, wovon dies die Fresse ist? Das Böse? Der Teufel? Psychopathie?

[Quelle: welt.de]

Wie sich nun herausstellt, hat Weinstein eine ganze Truppe von Tätern gehabt, die für ihn tätig waren und womöglich sogar noch sind, eine kleine aber feine private Armee ehemaliger Mossad-Agenten (die vielleicht bestausgebildeten Geheimdienstler weltweit) und diese Kohorte hatte den Auftrag, bis zu 100 Frauen mundtot zu machen. Und was es für solche Menschen bedeutet, jem…